Auf den Nadeln im Juli 2018

Werbung 


Hallo meine Liebe,

schön das du wieder da bist. Dieser Bericht ist, wie dir sicher aufgefallen ist, längst überfällig.
Am Anfang des Jahres war ich hoch motiviert und wollte dir jeden Monat einen Bericht geben was ich alles schönes auf den Nadeln habe. Und ich wollte auch jeden Monat ein Paar Socken stricken, um am Jahresende gleich ein paar Geschenke zu haben.

Das hat wie du bemerkt hast " super geklappt " . 
Im April habe ich meinen letzten Bericht geschrieben. Und auch davor habe ich die Nadeln nicht all zu oft in die Hand genommen. Ich hatte Schulterprobleme und auch nicht so richtig Lust mich an die Nähmaschine zu setzen. 



Das hat sich zum Glück inzwischen gelegt aber ich sitze im Moment immer noch lieber an der Nähmaschine als an den Sticknadeln.
Aber da wir hier ja alle freiwillig schreiben und zeigen was wir so alles machen, habe ich beschlossen mir keinen Stress zu machen.

Das Jahresprojekt mit den Socken ist auf Eis gelegt. Aber die Socken welche ich im Laufe des Jahres fertig bekomme wandern alle in meine Sockenbox. Mal schauen wie viele es noch werden. 



Und den monatlichen Bericht werde ich weiterhin auch nur noch schreiben,
 wenn es auch etwas zu berichten gibt. 
Es bringt dir ja auch keinen Mehrwert, wenn ich dir zeige, was ich nicht geschafft habe. 
Es soll dir ja auch Spaß machen meine Beiträge zu lesen. 


Aber man soll es kaum glauben, seit meinem Bericht im April, habe ich etwas fertig bekommen. 

Als erstes fertig geworden sind die März-Socken, welche definitiv ein Geschenk werden. 


Sie sind aus Opal Wolle. Aus der Geburtstagskollektion 20Jahre Opal, in der Farbe Luftschlangen.
Es sind ganz einfache Stinosocken geworden. Der Versuch ein Muster zu stricken ist ja schief gegangen. 


Auch endlich fertig sind die Arbeitssocken. Bei ihnen war ich vor unserem Sommerurlaub vor der zweiten Ferse und ich habe sie im Urlaub beendet. 


Diese sind aus der Filo Blue, Running Socks print in der Farbe 13.
Auch dies sind Stinosocken geworden. 
Das heißt bei mir: Toe Up- Propellerspitze, Shadow Wrap Ferse und glatt rechts gestrickt. 



An meinem Tuch habe ich nur ganze zwei Reihen gestrickt. 


Hier kannst du meinen Vortschritt bewundern. 😊



Am RVO ist genau so wenig passiert, aber im Moment ist es ja eh zu warm für Pullover. 




Gut vorangekommen bin ich in den letzten Tagen an meinem Stickbild.
Beim Hauptmotiv fehlt jetzt eigentlich nur das weiße Garn und ich habe mit den Motiven im Hintergrund begonnen.
Hier möchte ich jetzt verstärkt weiterarbeiten. 
Da ich schnell einen Fortschritt sehe und so etwas motivierter bin. 
Danach soll zuerst das Tuch fertig werden, dort bin ich bereits bei der zweiten von drei Wiederholungen  des Musters. 



Aber weil ich nicht anders kann, habe ich auch noch etwas neues angefangen. 
Ich habe begonnen meine Wollreste in eine Granny Decke zu verhäkeln. 
Im Moment ist sie eher die Größe eines Kissens, aber das Projekt hat ja Zeit und ich bin noch bei den älteren Resten. Da ich nur Sockenwolle verwenden möchte, muss ich wohl noch ein paar Socken stricken damit es auch irgendwann Deckengröße wird. 




Es sind ja immerhin zwei fertige Projekte, nicht schlecht für drei Monate, oder? 😁

Ich mach mich dann mal wieder an die Nadeln.


Tschüss, bis bald.

Deine Sandy






Kommentare:

  1. Schöne Projekte hast Du in Arbeit. Gefallen mir sehr :))
    Vor allem die Socken .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  2. Herrje, Sandy!
    Was für eine Vielzahl von schönen Projekten :0) Da geht dir die Arbeit aber dieses Jahr auf jeden Fall nicht aus! Die Socken sehen alle super aus, auch die Minis :0) Und dein Tuch hat ein tolles Muster, das kann man schon sehen...am Schönsten finde ich dein stickbild, das sieht wunderschön aus...auf die häkeldecke bin ich auch gespannt, aber das dauert ja dann noch eun wenig...Hab ein feines Wochenende und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich das ihr mich gefunden habt und bin glücklich über jeden Kommentar.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Genauere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung. https://handmadebyroschi.blogspot.de/p/datenschutz.html
und in der Datenschutzerklärung von Google
https://policies.google.com/privacy?hl=de

Direktlinks welche zu unbekannten Seiten und ohne erkennbare URL-Adresse weiter führen werden aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganzen Kommentar. Da es für mich nicht möglich ist Kommentare nur teilweise zu löschen.