Kleid Strande von "Pech und Schwefel"

Werbung, unbezahlt                                                             



Hallo meine liebe,


schön das du da bist.
Vor kurzem und ich bin mir sicher noch immer gibt es bei Pech und Schwefel für die Newsletter Anmeldung ein Freebook, für ein einfaches Sommerkleid. 
Ich mag den Blog von Ricarda sehr und lese mit Begeisterung ihre Beiträge. 
Da ja in diesem Sommer jedes Stückchen Stoff zuviel ist habe ich mir das Kleid Strande genäht. 
Ich glaube nach zwei Stunden war ich schon fertig, ich habe nicht auf die Uhr gesehen. 



Der Schnitt besteht nur aus zwei Teilen und der Ausschnitt wird durch eine Kordel geformt. 




Der Stoff ist ein Cupon Biobaumwolljersey vom Stoffmarkt. 
Und die Menge hat genau gereicht.
Ich liege mit meiner Länge ungefähr zwischen den beiden, im Schnitt vorgegebenen Längen. Der Stoff war nicht länger, aber für mich ist die Länge perfekt.
Da einzige was ich geändert habe ist der Saum, ich habe ihn nicht umgenäht sondern einen Rollsaum gemacht. Bei dem bin ich mir noch nicht sicher ob er mir auf dauer gefällt, 
aber umnähen kann ich ihn ja immer noch.


Eigentlich wollte ich mir das Kleid aus einem hübschen Viskose nähen welcher hier sehnsüchtig auf ein Projekt wartet. Zum Glück habe ich vor dem Zuschnitt gelesen das der Schnitt für Jersey ausgelegt ist. 


Vielleicht versuche ich es nochmal mit dem Viskosestoff in ein, zwei Nummern größer.
Irgendwann....

Jetzt genieße ich aber erst mal weiter diesen super Sommer.

Ich möchte dich aber nochmal an meine Geburtstagsverlosung erinnern. Es ist noch jede menge Platz im Lostopf. Hinterlasse einfach unter dem letzten Post einen Kommentar und schon bist du dabei. Ausgelost wird am 21.08.2018
Einen kleinen Teaser habe ich auch für dich. 





Tschüss, bis bald. 

Deine Sandy













                                         
                                                       

Meine zweite Scarlet und eine Verlosung

Werbung ( unbezahlt )                                                                           Für die Verlosung bitte bis zum Ende lesen😉


Hallo meine liebe,

es ist jetzt schon ein Jahr her, das ich mein erstes Wasserfallshirt genäht habe.
Der Schnitt ist die Scarlet von Pattydoo. 
 Und danke der Videoanleitung auch wirklich einfach zu nähen.



Ich trage eigentlich gerne Oberteile mit Wasserfallauschnitt, keine Ahnung warum ich die nicht öfter nähe. Vor allem weil der Schnitt problemlos mit verschiedenen Ärmellängen oder als Top genäht werden kann.



Dieses mal habe ich mich für einen frischen  hellgrünen Jersey entschieden. 
Da habe ich beim Stoffkauf auch mal das Hirn eingeschaltet und mich für etwas einfarbiges entschieden. Meistens sehe ich einen Stoff und kaufe ihn spontan einfach weil er mir gefällt. 
So das ich jetzt aber fast nur gemusterte Oberteile und gemusterte Röcke im Schrank habe, welche sich nur schwierig kombinieren lassen. 
Und ich dadurch fast nur die gleichen Kombinationen im Alltag trage. 
Vielleicht kann sich ja mal jemand auf meine Schulter setzen wenn ich das nächste Mal Stoffe kaufe.



Der Jersey ist vom letzten Stoffmarkt, schön stabil und nicht so schlabberig. Wobei er für den Wasserfallausschnitt sogar noch etwas weicher fallen könnte.



Ich gehe dann mal ein paar neue Kombinationen im Schrank suchen.



Tschüss, bis zum nächsten Mal.

Deine Sandy



Outtakes


So sieht es aus, wenn ich sage warte ich muss den Kopf hochmachen, 
damit man das Doppelkinn nicht sieht.


Das Bild ist eigentlich ganz gut geworden....
wenn die Augen offen gewesen wären.


Und jetzt kommt das Wichtigste: 

Am 21.08. feiert mein kleiner Blog schon seinen zweiten Geburtstag,
an dem es natürlich auch Geschenke gibt. 

Das möchte ich mit einer kleinen Verlosung für euch feiern und 
habe ein kleines Überraschungspaket für eine von euch gepackt. 

Da ich mich nicht entscheiden konnte, was ich einpacke und am liebsten alles selbst behalten möchte, habe ich beschlossen es gibt entweder ein Paket für die Wollsüchtigen oder die Stoffsüchtigen von euch. Also lasst mich wissen wofür euer Herz schlägt, Wolle oder Stoff? Dann kann ich die letzte Zutat passend ins Paket tun und es bleibt noch ein kleines Geschenk für mich.
😊

Teilnahmebedingungen:
Hinterlast mir unter diesem Beitrag bis zum 20.08.2018  0 Uhr einen Kommentar und ihr seid automatisch im Lostopf. Vergesst bitte nicht den kleinen Hinweis ob ihr Woll- oder Stoffsüchtig seid.
Ausgelost wird am 21.08.2018 und der Gewinner wird hier auf dem Blog veröffentlicht.
Teilnahme ab 18 Jahren, der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Gewinn wird nicht ausgezahlt.







Flamingokissen

Hallo meine Liebe,


schön das du wieder da bist. 
Heute bin ich nur ganz kurz da, das echt Leben hat mich voll im Griff.
Aber meine neuen Kissen möchte ich dir unbedingt zeigen. 



Bei meiner letzten Stoffbestellung habe ich mir einen bedruckten Baumwollstoff mitbestellt. 
Nur ein kleines Stück, leider. Da muss unbedingt noch mehr her.



Ich war mir bei der Bestellung noch nicht sicher was es werden sollte. Aber als er dann hier ankam wusste ich, das ich daraus ein paar Kissen nähen möchte. 

Ein paar ganz einfache. Zwei Quadrate rechts auf rechts genäht und mit Kissenfüllung voll gestopft. 

Ich habe sie ganz begeistert einem Mann gezeigt.
Und er so: " Haben wir nicht genug Kissen? "
Und ich: " Aber die sind schööön und mit Flamingos...."
Und er: " Flamingos? Aha...."



Kennst du diese Gespräche auch? 😁


Ich stürze mich dann mal wieder in die Arbeit. 
Und wünsche dir schon mal ein schönes Wochenende.


Tschüss, bis bald.

Deine Sandy



Auf den Nadeln im Juli 2018

Werbung 


Hallo meine Liebe,

schön das du wieder da bist. Dieser Bericht ist, wie dir sicher aufgefallen ist, längst überfällig.
Am Anfang des Jahres war ich hoch motiviert und wollte dir jeden Monat einen Bericht geben was ich alles schönes auf den Nadeln habe. Und ich wollte auch jeden Monat ein Paar Socken stricken, um am Jahresende gleich ein paar Geschenke zu haben.

Das hat wie du bemerkt hast " super geklappt " . 
Im April habe ich meinen letzten Bericht geschrieben. Und auch davor habe ich die Nadeln nicht all zu oft in die Hand genommen. Ich hatte Schulterprobleme und auch nicht so richtig Lust mich an die Nähmaschine zu setzen. 



Das hat sich zum Glück inzwischen gelegt aber ich sitze im Moment immer noch lieber an der Nähmaschine als an den Sticknadeln.

Ich habe jetzt auch eine Else...oder so

Werbung (unbezahlt) durch Namensnennung


Hallo meine Beste,

schön das du wieder da bist.  Ich habe mich mal wieder an einem Kleid versucht. Das war bisher ja nur bei meinem Weihnachtskleid von richtigem Erfolg gekrönt. 
Der Plan war ein leichtes Sommerkleid zu nähen, naja das hat nicht so gut funktioniert aber ich bin mit dem Endergebnis sehr zufrieden. 



Als ich letztens mit meinem Mann bummeln war, ist mir beim Karstadt in der Restekiste dieser tolle Stoff über den Weg gelaufen.  Ein Jersey welcher aber nicht nur glatt ist sondern etwas Struktur hat. Die Farbe ist natürlich genau mein Beuteschema, da musste er mit. 
Das es ein Kleid werden sollte stand schon an der Kasse fest, fehlte nur noch der Schnitt.


Schon vor einigen Monaten hatte ich mir den Schnitt Else von Schneidermeistern gekauft aber noch nicht den passenden Stoff gefunden. 
Und jetzt passte alles Zusammen, man muss den Dingen einfach nur Zeit geben. 



Ich habe nach Maßtabelle zugeschnitten und mich für eine Else mit U-Boot Ausschnitt und weitem Rock entschieden.  Fröhlich zugeschnitten und schnell genäht .....
Aber leider mindestens eine Nummer zu groß. 
Der Ausschnitt war viel zu weit und schlabberte vorne und hinten eher wie ein Wasserfallausschnitt.
Und insgesamt sah das ganze eher wie ein Nachthemd aus als wie ein Kleid.



Da stand ich nun mit meinem Dilemma.
Ich habe das Kleid meiner Schneiderpuppe angezogen und auf mich wirken lassen.
Irgendwo habe ich ein schickes Oberteil gesehen, bei welchem der Ausschnitt mit einem Gummizug gerafft wurde. Das habe ich dann einfach mal versucht. 
Ich habe den Beleg komplett angenäht so das ich den Gummi durchfädeln konnte. 
Und finde meine Lösung echt gelungen. 



Das Problem war also gelöst blieb nur noch die Mehrweite in der Mitte.
Dafür habe ich das Kleid flach ausgebreitet und nach Augenmaß auf Taillenhöhe ca.6cm Bogenförmig abgesteckt. Immer wieder anprobiert bis es gut aussah 
( war echt spaßig mit den ganzen Stecknadeln ). 
Ich habe die Naht zuerst mit großen Stichen geheftet und dann mit der Overlock genäht. 

Und jetzt bin ich sehr glücklich mit dem Ergebnis. 
Mit dem richtigen Schmuck sieht es edel aus, aber auch mit Jeans und Turnschuhen kombiniert funktioniert der Look. 



Durch die dreiviertel langen Ärmel und den gerafften Look des Stoffes ist es im Moment leider viel zu warm. Aber es wird ja irgendwann vielleicht auch mal wieder kühler, dann bin ich schon mal gut angezogen. 



Es ist auf jeden Fall nicht meine letzte Else, ich muss nur den Schnitt nochmal in einer kleineren Größe zuschneiden und vielleicht die Anpassungen gleich machen. 
Es soll ja so etwas wie Probeteile geben, 😁 vielleicht sollte ich das mal probieren.


Naja wir werden sehen was ich als nächstes basteln werde.
Bisher hatte ich ja Glück und habe wenig für die Tonne genäht.


Tschüss, bis bald.

Deine Sandy