Meine erste Männer Hose

Werbung, unbezahlt   


Hallo meine Liebe,

schön das du wieder da bist.
Auch wenn der Sommer jetzt fast vorbei ist, muss ich dir diese Hose noch zeigen.
Das Projekt hat mich, obwohl es total schlicht ist, zwei Probeteile und ein paar Nerven gekostet.

Mein Mann hat sich eine kurze Hose gewünscht. Und da er eine besondere Figur hat, ist das shoppen im Geschäft nicht immer leicht. 
Also habe ich mich selbst ans Werk gemacht. Den Schnitt habe ich bei Makerist gefunden und ein Jeansstoff in ausreichender Menge lag hier auch noch herum. 
Das Endergebnis ist auch noch nicht perfekt aber immerhin tragbar und öffentlichkeits tauglich.



Ich habe den Schnitt erst einmal recht großzügig ausgedruckt und aus Nesselstoff zugeschnitten und locker zusammengeheftet. Diese war natürlich viel zu groß der Schritt hing irgendwo in der Mitte der Oberschenkel. 
Also alles auf Anfang und eine Nummer kleiner Ausgedruckt. Das Probeteil hat dieses mal zumindest vom Umfang gepasst. Aber dadurch das die Hose ja unter dem Bauch sitzt war dort viel zuviel Stoff.
Das haben wir dann am lebendem Objekt angepasst. 
Ich habe immer wieder ein paar Zentimeter umgeklappt alles wieder geheftet bis es gut saß. 
So oft wie an dem Tag hat mein Mann glaube ich noch nie eine Hose an und ausgezogen.
Der hatte vielleicht Spaß...😉



Als alles einigermaßen gut gepasst hat habe ich abgemessen was ich weggenommen habe und diese Maße auf das Schnittmuster übertragen. Und dann mutig aus Jeans zugeschnitten. 



Den hinteren Taschen habe ich noch eine Ziernaht verpasst, ich finde das sieht bei Jeansstoff irgendwie vollständiger aus. Die seitlichen Taschen sind aus einem Baumwollstoff damit es an dieser Stelle nicht so dick wird. 



Beim zusammen nähen waren am Ende allerdings die hinteren Hosenbeine an einer Seite länger als die vorderen. Obwohl ich auch bei diesem Schnittteil entsprechend Zentimeter weggenommen habe. Da ist wohl irgendetwas  schief gelaufen. In der Schnitt Anleitung steht auch etwas davon das der Stoff an einer bestimmten Stelle eingehalten werden soll, allerdings habe ich dafür keine Markierung gefunden, oder übersehen. Und vermute das ich das vielleicht an den Seiten hätte machen sollen.
Naja, beim nächsten Mal. Wir haben die Länge dann einfach mit der Schere angepasst, sieht immer noch irgendwie schief aus. Aber wenn ich da noch mehr dran rum schnippel, sind irgendwann die Hosenbeine weg. 😊

Ich liebe mein Model. 😍

Ich habe vom gleichen Designer noch einen Schnitt für dehnbare Stoffe. 
Den werde ich beim nächsten mal testen. 



Das einzige was ich nochmal ändern soll sind die seitlichen Taschen.
Die sind meinem Mann nicht tief genug. 
Hast du schon mal eingenähte Taschen vergrößert? Kann ich da einfach ein Stück Stoff ansetzten und den Taschenbeutel neu ausformen oder muss ich die Seitennaht wieder auftrennen?
Da hätte ich ja mal gar keine Lust drauf. 

Ich geh dann mal weiter meine unendliche Nähliste ab arbeiten.


Tschüss, bis bald.

Deine Sandy



Jetzt hätte ich doch fast vergessen dir zu zeigen was die liebe Heidi bei der Verlosung zu meinem Bloggeburtstag gewonnen hat.
Das Päckchen ist inzwischen bei Heidi angekommen und dann kann ich es auch hier zeigen, damit die Überraschung nicht verdorben wird. 



Sie bekam einen grünen Jersey mit Pusteblumen ( ich glaube von dem hole ich mir auch noch ein Stück ), rote Baumwolle mit Sternchendruck, ein Notizbuch, zwei Stempel mit Nähmotiven und etwas Naschi für die Nerven. 


Verlinkt: Sew La La, Freutag

Kommentare:

  1. Vielen Dank noch mal für das Päckchen. Ich habe mich wirklich sehr gefreut :)
    Die nächsten Tage werde ich nähen und da kann ich die Nervennahrung sicher gut gebrauchen :))
    Solche Probleme wie bei der Hose für Deinen Mann kenne ich auch. Manches mal steckt das Problem im Detail . Ist natürlich echt blöd wenn man Markierungen fehlen. Finde das Ergebnis aber wirklich gelungen. Die Buchse schaut klasse aus .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  2. liebe sandy,
    da war dein model ja wirklich sehr geduldig *lach* das endergebnis kann sich sehen lassen, ich hätte das nicht gebracht! das geschenk hab ich schon bei heidi bewundert, aus der neidphase bin ich jetzt wieder raus...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich das ihr mich gefunden habt und bin glücklich über jeden Kommentar.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Genauere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung. https://handmadebyroschi.blogspot.de/p/datenschutz.html
und in der Datenschutzerklärung von Google
https://policies.google.com/privacy?hl=de

Direktlinks welche zu unbekannten Seiten und ohne erkennbare URL-Adresse weiter führen werden aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganzen Kommentar. Da es für mich nicht möglich ist Kommentare nur teilweise zu löschen.