Besuch bei Aschenbrödel

Hallo ihr lieben,
 
heute möchte ich euch mal wieder mitnehmen auf einen kleinen Ausflug.
Wir haben gestern Aschenbrödel besucht.
Genauer gesagt, wir waren auf der Schloss Moritzburg und haben uns die Ausstellung zu
 "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"
angesehen.
 
 
 
Die Ausstellung ist jeden Winter von November bis Februar und immer geöffnet außer Montags.
Sie ist sehr liebevoll gestaltet, mit vielen Hintergrund Informationen zum Filmdreh, den Schauspielern und Drehorten.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 Die Kostüme sind zum Teil noch Original Filmkostüme zum Teil auch Repliken. Dieses soll ich laut meinem Mann nächstes Jahr als Weihnachtskleid nähen. :-)) Na der macht mir Spaß.






 

 
 
 
Natürlich durfte das obligatorische Treppenfoto nicht fehlen.
Warum sagt einem eigentlich niemand das die Jacke nicht zum Rock passt.
 
 
Man hätte sogar den verlorenen Schuh probieren können, das hab ich mir gespart. Zum einen hat es die ganze Zeit geregnet und zum anderen hatte Aschenbrödel in etwa die Schuhgröße von meinem Mann und der trägt Größe 46.
 

 
In der Schlossküche drehten sich die Hühnchen am Spieß. :-)))
Hier ist auch noch ein kleines Cafe sowie ein Souvenirshop untergebracht.
 
 
Das Fenster durch welches man in den Ballsaal schauen kann fehlt natürlich auch nicht.
 
 
Und gerade tanzt der Prinz mit Klein Röschen, sieht man leider durch den Regen nicht so gut.
 
 
Ich hoffe euch hat mein kleiner Rundgang gefallen. Und wenn ihr im Winter mal in der Nähe von Dresden seit, kann ich euch nur empfehlen schaut euch die Ausstellung an.
Sie ist wirklich toll.
 
 
Tschüss, bis bald.
 
 
Eure Sandy
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 


 
 

Kommentare:

  1. Ich bin neidisch! Ich liebe diesen Film, er gehört einfach zu Weihnachten. Ich würde mich ja schon über den Besuch der Filmkulissen freuen, aber mit der Ausstellung wäre es noch toller.
    Schöne Bilder und toller Beitrag - wenn die Ausstellung jedes Jahr ist, dann wird es wohl mal im kommenden Jahr auf meine Weihnachtswunschliste wandern :)

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön, liebe Sandy, fürs Mitnehmen auf die Moritzburg, sie muss sehr beeindruckend sein! Leider ist Dresden zu weit entfernt, aber ich habe mir vor ein paar Tagen den Märchenfilm von Aschenbrödel angeschaut, einfach immer wieder schön *schwärm*

    Dir einen gemütlichen 4. Adventssonntagabend.
    Liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen