Erste Strickversuche

Hallo ihr lieben,
 
 
ich habe euch ja von meinen Spinnanfängen berichtet und das dies auch Folgeerscheinungen nach sich zieht.
Da ich ja doch relativ viel Zeit in meine handgesponnenen Wolle investiere und das Häkeln ja doch so einiges an Wolle frisst. Habe ich beschlossen auch noch mit dem Stricken an zu fangen.
 
Zugegeben es ist nicht das Erste  mal das ich etwas stricke, aber beim Ersten mal war es nicht besonders erfolgreich. Danach lag mir das häkeln einfach mehr.

 
 
Aber jetzt habe ich es nochmal versucht und muss sagen es macht Spaß. Angefangen habe ich mit einem krausrechts gestricktem Schal. Das war mir aber nach ein paar reihen schon zu langweilig. also habe ich ihn wieder aufgribbelt und ein Tuch angeschlagen. Natürlich gleich zweifarbig, soll ja nicht so einfach sein als erstes Strickstück.
 
Die Wolle ist ganz einfache Sockenwolle aus einem Billigladen.
Die Anleitung ist mal wieder von Drops Design, es ist das Tuch Spectrum. Meines wird allerdings nicht so bunt wie in der Anleitung. Ich habe mich für die Farbkombination in grün und schwarz entschieden.
 
 
Ich bin noch relativ am Anfang der Anleitung und bin gespannt ob es am Ende so wirkt wie ich mir es vorstelle.
 
Und wenn man schon strickt dürfen Socken natürlich auch nicht fehlen. Also habe ich mir ein  Nadelspiel besorgt, bei Youtube nach Anleitungen gestöbert  und losgelegt. Für meine ersten Versuche habe ich mit den Sockenwollresten gestrickt aus denen ich schon Socken gehäkelt hatte.
 
 
Als erstes selbstverständlich ganz klassisch von oben nach unten mit einem zwei rechts, zwei links Bündchen und glatt rechts.
 
 
Beim Schaft und der Fußlänge habe ich etwas an der Länge gespart. Glatt rechts war jetzt keine große Übung und mir ging es in erster Linie ja darum die Technik zu verstehen.
 
 
Aber am ende hatte ich eine fertige Socke und bin sehr stolz auf mich. Die zweite Socke habe ich dann Toe Up gestrickt was auch überraschend gut funktioniert hat bei dieser habe ich den Fußteil in der richtigen Größe gestrickt allerdings hat dann die Wolle nicht mehr für den Schaft gereicht und ich war froh das ich die Ferse beenden konnte.
 
 
Beim nächsten Mal kann ich mit der Ferse etwas früher beginnen, der Fußteil ist mir etwas zu lang geworden, aber für einen Prototypen nicht schlecht.
Jetzt habe ich mit dem ersten richtigen Sockenpaar begonnen.
Und bin sehr gespannt ob diese am Ende gut passen.
Ich stricke mit Regia Pairfect klassisch von oben nach unten.
 
 
 
Ich erde euch natürlich von meinen Erfolgen berichten.
Das war es für heute.
 
 
Tschüss, bis bald.
 
Eure Sandy
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



 
 
 
 



 
 
 
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen