Alpaka Loop in frostigen Zeiten

Hallo ihr lieben,
heute habe ich nur etwas kleines für euch.
Ich habe mir 2015 auf dem Wollefest in Leipzig zwei Stränge Alpakawolle gekauft und nun endlich verarbeitet. Das Garn ist eine Kombination aus 50% Alpaka und 50% Baumwolle / Leinen / Acryl.
Mir gefiel die Mischung aus flauschiger Wolle und der Struktur der Baumwolle.

Leider bin habe ich inzwischen festgestellt das ich kein Freund von Alpaka bin. Ich finde es wirklich schön kuschelig und weich, aber ich mag diese Fusselei gar nicht. Das nervt total.


Aus diesem Grund ribbel ich ja auch immer noch meinen Seelenwärmer. Mal schauen was ich aus dem Garn dann machen werde.

Das Garn von dem Loop habe ich schon dreimal angefangen zu verarbeiten, hat mir aber immer nicht gefallen. Jetzt habe ich einfach einen ganz schlichten Loop gehäkelt nur aus Stäbchen und der wandert in die Geschenkekiste. Vielleicht fällt mir ja noch jemand ein zu dem er passen könnte, den die Fusseln nicht stören.


Die Tragefotos haben wir am letzten Sonntag gemacht und bei dieser Gelegenheit habe ich gleich noch ein paar frostige Bilder geschossen.
Ich weiß das sicher viele von euch Schnee und Eis nicht mehr sehen können.
Ich bin auch gar nicht der Wintertyp.
Aber ich kann nicht widerstehen euch die Bilder zu zeigen.









Tschüss, bis bald.
Eure Sandy


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen